TONSPUR für einen öffentlichen raum
Klangarbeiten im MuseumsQuartier Wien
Ein Projekt von Georg Weckwerth und Peter Szely


TONSPUR 73
Finnbogi Pétursson [ISL]*
Border 2017, 2017
8-Kanal Klangarbeit, 7-teilige Bildstrecke
Dauer endlos
Aufnahmen, Komposition, Fotografien: Finnbogi Pétursson
Produktion: TONSPUR Kunstverein Wien für die Reihe
TONSPUR für einen öffentlichen raum
Besonderer Dank an Lionel Hubert
*64. TONSPUR-Artist-in-Residence





20.02.17–27.05.17
TONSPUR_passage / Q21/MQ Wien
Museumsplatz 1, 1070 Wien
Täglich 10–20h
Eröffnung: So 19.02.2017, 17h
Einleitende Worte:
Georg Weckwerth [Künstlerischer Leiter TONSPUR Kunstverein Wien]
im Gespräch mit Finnbogi Pétursson







BORDER 2017
Grenze zwischen verschiedenen kulturellen Welten, Morgen und Nächten, Wolken, Palmen und Kubanern, Gedanken, Seen und Liebenden, Gehirn und Vakuum, Ellenbogen, Kampf, Flüchtlingen, den Vereinigten Staaten und Amerika, geheimen Geschichten, Ländern, Pflanzen und Zellen, Syrern, Ziegelsteinen und Unwissen, Farben, einfachen Rhythmen, Gezeiten, Religionen, Stacheldraht und Freiheit, Toren, Booten, Hamburgern, geistiger Gesundheit und Wahnsinn, Zahlen, Früchten, Fesseln und Diamanten, Träumen, Begräbnissen, Dealern und Fußball, Ausatmung, Gleichheit, Wahrheit, Versicherung, Leben oder Tod, Vulkanen, Humor, Geld, Zigaretten, schwarz und weiß, Ziegelsteinen, Schweinen, Moslems und Christen, Küssen, Folter, Transsexuellen und Politikern, Tieren, Kämpfen, Mauern, Zombies, Diktatoren und dem Rest der Welt.

BIOGRAPHIE
Finnbogi Pétursson, geboren 1959 in Reykjavík, Island, lebt und arbeitet in Reykjavík.
finnbogi.com












Bundeskanzleramt Kunst


TONSPUR 73 PASSAGENGALERIE
Gestaltet von Finnbogi Pétursson –