TONSPUR für einen öffentlichen raum
Klangarbeiten im MuseumsQuartier Wien
Ein Projekt von Georg Weckwerth und Peter Szely


TONSPUR 65
Jacob Kirkegaard [DK]*
Ears of the other, 2010/15
8-Kanal-Klanginstallation, 7-teilige Bildstrecke
Länge 14:50 min
Tonaufnahmen, Montage: Jacob Kirkegaard
Dank an Malene Nielsen
*58. TONSPUR-Artist-in-Residence im quartier21/MQ
Ein Projekt im Rahmen von
“Destination Wien 2015 EXTENDED”



23.02.15–23.05.15
MuseumsQuartier Wien
TONSPUR_passage [zwischen MQ Hof 7 und 8]
Täglich 10–20h
Eröffnung: So 22.02.15, 17h
Einleitende Worte:
Georg Weckwerth [Künstlerischer Leiter TONSPUR]
Malene Nielsen [Filmemacherin und Künstlerin] – lesen











EARS OF THE OTHER
Kirkegaard bat vierzehn Personen in Äthiopien, ihm ihr gewöhnliches Lieblingsgeräusch zu erzählen. Danach arbeitete er mit ihnen zusammen, um es aufzunehmen. Aus den Feldaufnahmen entwickelte er dann vierzehn unbetitelte Klangkunstwerke, die jeweils genau eine Minute lang dauern.
Äthiopien ist vielleicht der eigenartigste Ort, den Kirkegaard je bereist hat. Um das Land besser zu begreifen, beschloss er also, mit den Ohren eines Äthiopiers zu hören. Zu hören, was sie hören. Kirkegaard wollte nicht einfach jene Geräusche und Klänge aufnehmen, die er selbst interessant fand, sondern die, die den Einheimischen etwas bedeuten und ihren Charakter ausdrücken. Also fragte er die Äthiopier, die er auf der Reise traf, nach ihren Lieblingsgeräuschen, die mit dem Ort zusammenhängen, an dem sie aufwuchsen oder jetzt leben. Dann bat Kirkegaard diese Menschen, sie mit ihm gemeinsam aufzunehmen, oder er tat dies alleine, aber ihren Anweisungen gemäß.
Um die Essenz der Geräusche und Klänge herauszuarbeiten, beschränkte Kirkegaard die Länge der vierzehn Stücke auf nur eine Minute. Das Publikum der TONSPUR_passage kann sie nun wie klingende Ansichtskarten aus Äthiopien hören.
„Ears of the other“ (Die Ohren des Anderen) stellt den Versuch dar zu verstehen, was andere Menschen hören, indem man ihre Hörperspektive einnimmt.


BIOGRAPHIE
Jacob Kirkegaard, geboren 1975 in Esbjerg, Dänemark, lebt und arbeitet in Berlin.
fonic.dk









Bundeskanzleramt Kunst


TONSPUR 65 PASSAGENGALERIE
Gestaltet von Jacob Kirkegaard –